Rasta Thomas´

Romeo and Juliet

Die größte Liebesgeschichte aller Zeiten!

 

Wer kennt sie nicht – die wohl romantischste Liebesgeschichte der Welt. Die Tragödie Romeo und Julia von William Shakespeare, als Ballett weltbekannt durch Sergei Prokofjew. Rasta Thomas und Adrienne Canterna, das Kreativduo der internationalen Erfolgs-Show Rock the Ballet, hat Shakespeares Meisterwerk Romeo And Juliet 2013 als Rock-Ballett in Hamburg uraufgeführt.

Rasta Thomas und Adrienne Canterna, die Schöpfer der gefeierten Rock The Ballet-Show, haben sich mit ihrer neuen Produktion Romeo And Juliet einen großen Wunsch erfüllt. Seit Jahren haben sie bereits davon geträumt, dieser Geschichte ihren Stempel aufzudrücken. Mit den Bad Boys of Dance haben Rasta Thomas und Adrienne Canterna ein modernes Update zu Shakespeares Meisterwerk geschaffen. Nachdem sie mit Rock The Ballet längst erfolgreich das Ballett entstaubt haben, ist es für sie nun der nächste Schritt, die größte Liebesgeschichte der Welt ins Hier und Jetzt zu holen. Beide sind davon überzeugt, dass der menschliche Körper die großen Gefühle wie Liebe und Hass, Freude und Trauer, Hoffnung und Verzweiflung am besten zum Ausdruck bringen kann, wenn er tanzt.

Für sie, die sich für ihre neueste Arbeit von den verschiedenen Filmvorlagen sowie unzähligen Theaterproduktionen und unendlich vielen Ballettvorstellungen haben inspirieren lassen, ist dieses Projekt eine echte Herzensangelegenheit. Das Kernanliegen ist jedoch zunächst dasselbe wie bei Rock The Ballet: „Im Zentrum steht immer eine gute Show“, so Rasta Thomas, „die bewegt, mitreißt, im Idealfall sogar glücklich macht.“ Jene Zuschauer, die sonst eher wenig mit Ballett anfangen können, sollen wieder für Tanz und Ballett begeistert werden. Dafür ist auch der Choreographin, die mit klassischem Ballett ebenso wie mit HipHop-, Akrobatik- oder Jazz-Dance-Elementen arbeitet, jedes Stilmittel recht. „Ballett hat so viel Potenzial! Man muss es nur im richtigen Rahmen präsentieren. Daran arbeiten wir seit Jahren, und das wollen wir auch mit Romeo And Juliet erreichen.“

Den jahrhundertealten Stoff in die eigene kreative Sprache zu überführen, war für das Kreativpaar eine enorme Herausforderung. „Anstatt uns nur auf das Tanzen zu konzentrieren, haben wir dieses Mal eine Handlung, und damit verbunden die Gelegenheit, ausgereifte Charaktere zu entwerfen“, so der künstlerische Direktor Rasta Thomas. „Wie tanzt unser Romeo? Wie sieht’s mit Tybalt und Benvolio aus? Die Sprache des Ballett, wie wir sie mit Rock The Ballet entwickelt haben, stellt dabei nach wie vor den Rahmen dar – aber wie bewegen sich die Figuren innerhalb dieses Rahmens?“

Die passende Szenerie, das Lichtdesign und ein geeigneter Soundtrack bilden eine einzigartige Atmosphäre. Während Joshua Hardy, der schon bei der aktuellen Neuauflage von Rock The Ballet dabei war, mit atemberaubenden Videoprojektionen die tragische Handlung visuell in die Jetztzeit überführt, schafft die Musikauswahl den perfekten Spagat zwischen klassischer Vorlage und modernem Update. Dabei setzen Thomas und Canterna auf Klassische Musik, wie Vivaldis Die Vier Jahreszeiten, und auf aktuelle Tracks von Künstlern wie David Guetta, Lady Gaga und Katy Perry, aber auch auf Klassiker wie von The Righteous Brothers. Eine emotionsgeladene Mischung, die das Bühnengeschehen geradezu vortrefflich widerspiegelt.

Mit dem Lichtdesign des international renommierten Lichtexperten Patrick Woodroffe wird die Vielschichtigkeit dieser Geschichte zusätzlich unterstrichen, und übernimmt damit auch eine dramaturgische Aufgabe.

In dieser Spannbreite entfaltet sich vor den Augen des Publikums die ganze Dramatik dieser Liebesgeschichte. Dieser Stoff ist so bewegend, so dramatisch, so zeitlos. Ein energiegeladenes und faszinierendes Bühnenerlebnis für jede Generation!

 

 

Pressestimmen

Spektakuläres Rockballett

Hamburger Abendblatt

Standing Ovations nach zwei Stunden Tanzrausch!

Hamburger Morgenpost

Die Interpreten sind großartig, sprühen vor Spiellust und switchen zwischen den Stilen federleicht hin und her...“, „Nur logisch, dass all die Toten am Ende wieder auf erstehen – und, unter frenetischem Applaus, tanzen

Tages-Anzeiger, Zürich

Spektakulär die Licht- und LED-Show...

Tageszeitung Österreich

Liebesgeschichte furios getanzt

Nordwest Zeitung

 

Presse-Downloads

Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen
Romeo & Juliet © Manfred H. Vogel

Romeo & Juliet

© Manfred H. Vogel

Vorschau Datei herunterladen